Download Das Reduktionsverfahren der Baustatik: Verfahren der by Roland Kersten, S. Falk PDF

By Roland Kersten, S. Falk

Mit einer Anleitung zum Programmieren von S. Falk

Show description

Read Online or Download Das Reduktionsverfahren der Baustatik: Verfahren der Übergangsmatrizen PDF

Best german_4 books

Algorithmische Konzepte der Informatik: Berechenbarkeit, Komplexitätstheorie, Algorithmik, Kryptographie. Eine Einführung

Das Buch versteht sich als eine einfache Einf? hrung in die grundlegenden algorithmischen Konzepte der Informatik. Die Konzepte werden in ihrer historischen Entwicklung und gr? ?eren Zusammenh? ngen dargestellt, um so die eigentliche Faszination der Informatik, die viel kontraintuitive ? berraschungen bereith?

Automatisierung in Materialfluss und Logistik: Ebenen, Informationslogistik, Identifikationssysteme, intelligente Geräte

Auch im Bereich Materialfluss und Logistik beschleunigt sich die Automatisie-rung bisher manueller Vorgänge, und die Bearbeitungsgeschwindigkeit nimmt durch die informationstechnische Verknüpfung aller Tätigkeiten in Produktion, Fertigung und Dienstleistung zu. Die Informationslogistik und die zugehöri-gen Basiselemente der Datenerfassung gewinnen dadurch an Bedeutung.

Grund- und Wasserbau in praktischen Beispielen: Zweiter Band. Fließende und schwingende Wasserbewegung, Wehre Wasserauflaufen, Bewässerung, Entwässerung Wasserwirtschaft

Als ich im September 1942 das Vorwort fUr den ersten Band des "Grund- und Wasserb3, u in praktischen Beispieleh" schrieb, battle das Manuskript zum zweiten Band bereits druckreif. So faBte ich in diesem Vorwort meine Gedanken fUr beide Bande zusammen in der Roffnung, daB auch der zweite Band bald nach dem ersten erscheinen wtirde.

Additional resources for Das Reduktionsverfahren der Baustatik: Verfahren der Übergangsmatrizen

Example text

24. Beispiell: Links gelenkig und rechts fest eingespannter Einfeldtrager o o o o 1 o o 1 Feldmatrix. lYr Sie wird aufgestellt nach G1. (5 b). Die BelastungsgroBen sind nach Tab. uftrager Reebensebema R 1 [nach Gl. (11)]. Zu Beispiel 1: -... e... ~ ~ ~ - e;r e... e e r$ II ~I~"" 0 ~ ~I~ ..... R. : ~ ~ ~ ~ II II :r s: ~~ So II ... -i .... :;'I .... ~Ieo ""R. r ~ ~\C\1 R. -i ........ -i 0 0 0 0 I"" ~-I~ e£! ~~ ~f"'l ~~ ~ ~1G\1 R. ,C\1 I I . ,,-1 . - ~~ "'" ~ I~ ... ::ol~ C\1 I .... r ~ 0 ~ 0 0 o 0 0 o 0 0 II t:5 ErUiuterung zum Reebensehema.

Beide Ergebnisse addiert gibt Null. Ermittlung der Freigro8en Mt(O) und Qt(O). Am rechten Trager lauten die Randbedingungen (Tab. 2) M~(O) =0 und Q~(O) = o. Mit den Werten aus dem Rechenschema ergeben sich daraus die beiden Bestimmungsgleichungen M *2 (0) = * Q2(0) =- mit der LOsung 21 . M * 1 (0) 32 = + 11 . Q*1 (0) + "2 - M1(0) * 2D' 1 0 . 22 ~1(0) r>* 53 = 0 -3' -24 J M1 (0) = + 0,44570 Q1 (0) = - 1,82057. (0) und t);(0) berechnet werden. Samtliche Werle sind vorlaufig noch dimensionslos. Die dimensionsrichtigen GroBen erhalt man nach den Bezie3 Kersten.

_-' Randbedingungen Abb. 31. FreigriiBen und Rnndbedingungen fiir Trager von Beispiel 3 die Federreaktionen Mi (0) Anfangsvektor heiBt =- K~ ~i (0) und Qi (0) =- k~ wi (0) auf. Der oder ausflihrlich t)r(O) = w~(O) 1 0 0 ~~(O) 0 1 0 =Q~(O) = - M~(O) 1 K~ ~~(O) k~ w~(O) 0 - w~(O) + -K~ ~~(O) + 0 1. 1 °0 -4 °1 cp~ (0) -539,16 Ilfi,7iij -4 1-4084,48 °0 ° ° 6,4 l= -1l6, 76 45,44 -182,4 -6 ° -6,4 O. 1 -4 ° 0 0 1 0 3 0 -8,() ° ° -9,6 1 1 -1 l-1 -I 0* ...... ~ 1 [nach G1. ~ i:I [fq CD i:I " [fq S- P- CD cr' :7 CD i:I '" ;5.

Download PDF sample

Rated 4.27 of 5 – based on 12 votes