Download Das Konfessionelle Zeitalter: Europa zwischen Mittelalter by Harm Klueting PDF

By Harm Klueting

Show description

Read Online or Download Das Konfessionelle Zeitalter: Europa zwischen Mittelalter und Moderne PDF

Best german_1 books

Tabuthema männliche Prostitution: Eine Herausforderung an die soziale Arbeit

Diese Studie beschäftigt sich mit der männlichen Prostitution in Deutschland, genauer mit Migranten, die die männliche Prostitution nutzen, um ihren Lebensunterhalt, und oft auch den ihrer Familien, zu bestreiten. Es wird hier speziell auf die Problematik eingegangen, die sich sowohl bei sich prostituierenden Migranten als auch Nichtmigranten ergibt.

Poetiken - Poetologische Lyrik, Poetik und Ästhetik von Novalis bis Rilke

Poetiken informieren über Struktur, Funktion und Geschichte vor allem literarischer Texte. Dieser Studie geht es in erster Linie um die Poetiken lyrischer Texte: um poetologische Lyrik (von 1790 bis 1930) und um ihren Beitrag zur programmatischen, gelehrten und wissenschaftlichen Texttheorie in Deutschland, aber auch mit Blick auf ihre Rezeption in England und Frankreich.

Stephani Byzantii Ethnica, Volumen I: Alpha - Gamma

This finished geographical encyclopaedia, compiled round 530 A. D. , catalogues a few 3,600 names of areas, mountains, lakes, rivers, waters and peoples from the traditional global. specific awareness is paid to the etymology of names and the grammatical derivations of the Ethnika. For cultural ancient info - right here with the proof of the attributed quotations - Stephanos is usually the only real resource.

Krisen vermeiden in IT-Projekten GERMAN

IT-Projekte haben in vielen Unternehmen eine zentrale Bedeutung. Sie binden Ressourcen und generieren entsprechende Kosten. Im Durchschnitt werden in Unternehmen 33 Projekte seasoned one thousand Mitarbeitern durchgef? hrt und professional Mitarbeiter und Jahr EUR eight. 000 in IT-Projekte investiert. Von diesen Projekten werden weniger als die H?

Additional resources for Das Konfessionelle Zeitalter: Europa zwischen Mittelalter und Moderne

Sample text

In Köln lassen sich zwischen 1350 und 1600 27 Pestausbrüche nachweisen, vor allem zwischen 1450 und 1540. In Augsburg gab es in der ersten Hälfte des 16. 000 und in der ersten Hälfte des 17. 000 Toten die größten Bevölkerungsverluste in der Geschichte der Stadt“22. 23 Die Pest in London von 1665 hat Daniel Defoe in seinem A Journal of the Plague Year of London von 1722 geschildet. 24 In Hildesheim, wo die Pest in dieser Zeit alle fünf bis zehn Jahre auftrat, muss für 1609 ein Verlust von einem Viertel der Bevölkerung angenommen werden.

H. am Vorhandensein oder Fehlen einer die Existenz einer Familie materiell ermöglichenden Stelle, etwa eines Bauernhofes oder eines Handwerkerbetriebes. Wer keine Vollerwerbsstelle besaß, der war, wenn das Nahrungsprinzip beachtet wurde, von ehelicher − legitimer − Fortpflanzung ausgeschlossen, während außereheliche − illegitime − Fortpflanzung tabuisiert war, als Gegenstand der Kirchenzucht der Bestrafung unterlag und − besonders seit dem 16. Jahrhundert − vor allem für die Frauen und die Kinder sozial diskriminierend wirkte, auch wenn päpstliche Dispense vom Makel der illegitimen Geburt reinigen und so auch unehelich Geborenen den Weg ins Priesteramt öffnen konnten.

33 Von 1500 bis 1600 lag die Bevölkerungszunahme in Spanien und Portugal wohl bei 17,9 Prozent, in Italien bei 24,8, in Frankreich bei 22, in Deutschland bei 33,3 und in England mit Schottland und Irland bei 59 Prozent. 1650 hatten die iberischen Königreiche zusammen eine Bevölkerung von etwa 8,3 Millionen, wovon 7,1 − nach 8,1 1600 − auf Spanien und 1,2 − nach 1,1 Millionen 1600 − auf Portugal entfielen. Die Bevölkerung Spaniens war 1650 seit 1600 um 12,3 Prozent zurückgegangen, die Portugals dagegen um neun Prozent gewachsen.

Download PDF sample

Rated 4.51 of 5 – based on 37 votes