Download Dampfkesselschäden ihre Ursachen, Verhütung und Nutzung für by Ernst Pfleiderer PDF

By Ernst Pfleiderer

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer ebook data mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen. Dieser Titel erschien in der Zeit vor 1945 und wird daher in seiner zeittypischen politisch-ideologischen Ausrichtung vom Verlag nicht beworben.

Show description

Read or Download Dampfkesselschäden ihre Ursachen, Verhütung und Nutzung für die Weiterentwicklung: Ein Lehrbuch für die Dampfkessel-Industrie und den Dampfkessel-Betrieb PDF

Best german_4 books

Algorithmische Konzepte der Informatik: Berechenbarkeit, Komplexitätstheorie, Algorithmik, Kryptographie. Eine Einführung

Das Buch versteht sich als eine einfache Einf? hrung in die grundlegenden algorithmischen Konzepte der Informatik. Die Konzepte werden in ihrer historischen Entwicklung und gr? ?eren Zusammenh? ngen dargestellt, um so die eigentliche Faszination der Informatik, die viel kontraintuitive ? berraschungen bereith?

Automatisierung in Materialfluss und Logistik: Ebenen, Informationslogistik, Identifikationssysteme, intelligente Geräte

Auch im Bereich Materialfluss und Logistik beschleunigt sich die Automatisie-rung bisher manueller Vorgänge, und die Bearbeitungsgeschwindigkeit nimmt durch die informationstechnische Verknüpfung aller Tätigkeiten in Produktion, Fertigung und Dienstleistung zu. Die Informationslogistik und die zugehöri-gen Basiselemente der Datenerfassung gewinnen dadurch an Bedeutung.

Grund- und Wasserbau in praktischen Beispielen: Zweiter Band. Fließende und schwingende Wasserbewegung, Wehre Wasserauflaufen, Bewässerung, Entwässerung Wasserwirtschaft

Als ich im September 1942 das Vorwort fUr den ersten Band des "Grund- und Wasserb3, u in praktischen Beispieleh" schrieb, conflict das Manuskript zum zweiten Band bereits druckreif. So faBte ich in diesem Vorwort meine Gedanken fUr beide Bande zusammen in der Roffnung, daB auch der zweite Band bald nach dem ersten erscheinen wtirde.

Extra resources for Dampfkesselschäden ihre Ursachen, Verhütung und Nutzung für die Weiterentwicklung: Ein Lehrbuch für die Dampfkessel-Industrie und den Dampfkessel-Betrieb

Sample text

Schwefelabdriicke von Rohren aus stark wird durch Versuche begeseigertem Material. wiesen, die Woodvine und Rob ert s (29) an englischen Uberhitzerrohren ausgefiihrt haben. Sie fanden bei der Untersuchung gelieferter Rohre durch Schwefelabdruck, daB haufig stark geseigertes Material geliefert wurde. Eine Untersuchung der inneren und auBeren Zone der Rohre ergab folgenden Unterschied: Besonders auffallig ist die starke AnTabelle 9. reicherung der Innenzone an Schwefel. lnnere I AuJ3ere Der in Abb.

Bei Steilrohrkesseln Gruppen gerader Rohre zu vermeiden und dafiir zu sorgen, daB ungleiche Warmeausdehnungen einzelner Rohrgruppen nach Moglichkeit durch die Elastizitat der Rohre selbst aufgenommen werden konnen. Ferner ist zu beachten, daB beim Anheizen die unteren Teile einer Trommel (z. B. ) ganz groBe Temperaturunterschiede gegeniiber dem oberen Trommelteil annehmen konnen. Auf diesen Punkt wird noch gelegentlich der durch den Betrieb hervorgerufenen Schaden zuriickzukommen sein, da es dem Konstrukteur in den meisten Fallen unmoglich sein diirfte, seine Konstruktion gegen solche Temperaturunterschiede, die bis 170 0 C gem essen wurden, unempfindlich zu machen.

Jedoch treten auch bei giinstigen Umlaufsverhaltnissen doch Temperaturunterschiede bis zu 50 0 C auf, die wenigstens in der Anheizzeit Zusatzbeanspruchungen erheblicher Art bringen. Das gleiche gilt im Betrieb, wenn verhaltnismaBig kaltes Speisewasser verwendet wird und nicht fUr geniigende Durchmischung mit dem Trommelinhalt gesorgt wird. Diese ist gar nicht so leicht zu erreichen und es sind geniigend Beispiele bekannt, wo die Kesseltrommeln periodische Verbiegungen durchmachen, die jeweils beim Speisen eintreten (s.

Download PDF sample

Rated 4.47 of 5 – based on 4 votes