Download Bildverarbeitung für die Medizin 2000: Algorithmen - Systeme by Hans-Peter Meinzer (auth.), Alexander Horsch, Thomas Lehmann PDF

By Hans-Peter Meinzer (auth.), Alexander Horsch, Thomas Lehmann (eds.)

Bildgebende Verfahren spielen eine zentrale Rolle in der modernen Medizin. Seit der Entwicklung der Röntgenstrahlen vor einhundert Jahren fand eine rasante Entwicklung statt. Diese Entwicklung wurde begleitet von einem stetig wachsenden Anteil digitaler Rohbilddaten und einer ebenfalls steigenden Zahl digitaler Verarbeitungsmethoden. Solche Methoden helfen bei der klinischen Auswertung der Bilder für diagnostische und therapeutische Maßnahmen ebenso wie bei der Weiterführung der bildgebenden Verfahren selbst. Die Entwicklung neuer Verfahren und die Verbesserung existierender Ansätze sind eine große interdisziplinäre Herausforderung, bei der Wissenschaftler, Hersteller und Anwender aus Medizin, Informatik, Natur- und Ingenieurwissenschaften und Technik eng zusammenarbeiten müssen, um entscheidende Fortschritte zu erzielen.

Show description

Read Online or Download Bildverarbeitung für die Medizin 2000: Algorithmen - Systeme - Anwendungen PDF

Similar german_4 books

Algorithmische Konzepte der Informatik: Berechenbarkeit, Komplexitätstheorie, Algorithmik, Kryptographie. Eine Einführung

Das Buch versteht sich als eine einfache Einf? hrung in die grundlegenden algorithmischen Konzepte der Informatik. Die Konzepte werden in ihrer historischen Entwicklung und gr? ?eren Zusammenh? ngen dargestellt, um so die eigentliche Faszination der Informatik, die viel kontraintuitive ? berraschungen bereith?

Automatisierung in Materialfluss und Logistik: Ebenen, Informationslogistik, Identifikationssysteme, intelligente Geräte

Auch im Bereich Materialfluss und Logistik beschleunigt sich die Automatisie-rung bisher manueller Vorgänge, und die Bearbeitungsgeschwindigkeit nimmt durch die informationstechnische Verknüpfung aller Tätigkeiten in Produktion, Fertigung und Dienstleistung zu. Die Informationslogistik und die zugehöri-gen Basiselemente der Datenerfassung gewinnen dadurch an Bedeutung.

Grund- und Wasserbau in praktischen Beispielen: Zweiter Band. Fließende und schwingende Wasserbewegung, Wehre Wasserauflaufen, Bewässerung, Entwässerung Wasserwirtschaft

Als ich im September 1942 das Vorwort fUr den ersten Band des "Grund- und Wasserb3, u in praktischen Beispieleh" schrieb, warfare das Manuskript zum zweiten Band bereits druckreif. So faBte ich in diesem Vorwort meine Gedanken fUr beide Bande zusammen in der Roffnung, daB auch der zweite Band bald nach dem ersten erscheinen wtirde.

Extra info for Bildverarbeitung für die Medizin 2000: Algorithmen - Systeme - Anwendungen

Example text

Handels 1 , W. J. de Zusammenfassung. Die Einbeziehung multimodaler Bildinformationen aus der Computer- und Magnetresonanztomographie kann die Planung orthopadischer Operationen von Tumorpatienten entscheidend er~ leichtern und verbessern. Fiir die Nutzung dieser Informationen in computergestiitzten Planungssystemen ist eine vorherige Ausrichtung der Bilddaten notwendig. Lokale Verformungen der Weichteilgewebe und Atmungsartefakte erschweren die Registrierung im Beckenbereich. Durch die Erweiterung voxelbasierter starrer Registrierungsverfahren kann jedoch eine prazise Ausrichtung der CT- und MR-Bilddaten innerhalb der Knochenstrukturen erreicht werden.

After preprocessing, the landmark detection algorithm defines corresponding reference points in all datasets to generate a reference template. Then each source dataset is warped to this reference template. Finally, the quality of the warping is evaluated by comparison of the similarities between the original and the warped datasets. 1 Tissue-Preparation and Image Preprocessing The autoradiographs were obtained after intraperitoneal lilJection of nonmetabolizable radioactive 2-fluoro-2-deoxyglucose (2FDG) into gerbils, thereby visualizing brain activity.

Dies sind vor aHem Randpunkte der Gehirnfurchen, die wahrend der Operation mitsamt dem Gehirngewebe verschoben werden. Zur Bestimmung der Markerpositionen wird fUr jeden Marker die Menge der korrespondierenden Punktepaare ermittelt. Von den Punktepaaren, die bei den einzelnen Verfolgungen der Gehirnfurchenrander bestimmt werden, wird jedoch nur das Paar ausgewahlt, das am Ende der Verfolgung bestimmt wurde und somit dem aktuellen Marker im praoperativen Datensatz am nachsten ist. Fur jedes Punktepaar wird nun die Position der Markierung mi im intraoperativen Datensatz durch die folgende Gleichung berechnet.

Download PDF sample

Rated 4.24 of 5 – based on 11 votes